Jan van der Meulen ist zweifacher Mittelrheinmeister der Masters

Im Schwimmbezirk Mittelrhein traten 27 Vereine in Duisburg auf der 50 m Bahn zu einem Wettkampf in der Jahrgangs-, offenen und Mastersklasse an.

Jan van der Meulen von der WSG Wiehl konnte in der Mastersklasse, in der man ab Altersklasse 20 starten kann, zwei Titel holen. Über 100 m Freistil in einer Zeit von 56,09 sec wurde er nach DSV Liste mit 67 Punkten Vorsprung „Mittelrheinmastersmeister“ vor Schwimmern der TPSK Köln und dem SC Hardtberg. Bei der 50 m Freistil-Strecke setzte er sich mit einer Zeit von 25,33 sec von seinen Verfolgern ab und gewann auch hier den Meistertitel der Masters. Mit dieser Zeit wär er in der offenen Klasse mit nur 1/100 Sekunde Abstand auf Platz 3 von 32 Schwimmern gewesen.  Über 50 m Schmetterling wurde er Zweiter in der AK 25 und Dritter in der Gesamtwertung der Masters.

Finn Pester (1999) wurde Dritter in der Jahrgangswertung über 100 m Rücken. Seine Schwester Fenja Pester musste sich über 100 und 200 m Freistil mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Die starke Konkurrenz machte auch Julius Schnepper zu schaffen. Seine beste Platzierung im Jahrgang 2000 erreichte er mit dem 6.Platz über 200 m Freistil.

Platzierungen:

“Mittelrhein-Masters-Meister:

  1. Platz: Jan van der Meulen über 100 m Freistil (56,09 sec) und 50 m Freistil (25,33 sec)
  2. Platz: /
  3. Platz: Jan van der Meulen, 50 m Schmetterling (28,34)

Jahrgangs- und Altersklassenwertungen:

  1. Platz AK 25: Jan van der Meulen über 100 m Freistil und 50 m Freistil
  2. Platz AK 25: Jan van der Meulen über 50 m Schmetterling
  3. Platz Jahrgang 1999: Finn Pester über 100 m Rücken (1:10,24)
Presseartikel von

Monika van der Meulen

 

WSG holt zehn Titel nach Wiehl
Fenja Pester ist fünfache “Bergische Meisterin”

Bei den Bergischen Meisterschaften in Derschlag bewiesen sich die 15 Aktiven der WSG Wiehl. Mit 10 Meistertiteln für die offene Klasse und 32 Einzelsiegen in den  Jahrgängen war es eine sehr gute Ausbeute. Weiterlesen